Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Andreas Ziegler

Institut für Medizinische Biometrie und Statistik
Universität zu Lübeck
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Ratzeburger Allee 160
Haus 24
23562 Lübeck
fon: 0451-500 2780
fax: 0451-500 2999
ziegler@imbs.uni-luebeck.de
 

Wissenschaftlicher Lebenslauf

1966 geboren in Celle
1985 Abitur am Christian-Gymnasium, Hermannsburg

 

Hochschulausbildung

1986-1992 Studium der Statistik und Mathematik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
1988 Vordiplom in Statistik
1989 Vordiplom in Mathematik
1992 Diplom in Statistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Diplomarbeit: "Markoventscheidungsprozesse: Grundlagen und Anwendungen" (Betreuer: Prof. Dr. Franz Ferschl)
1994 Promotion in Statistik an der Universität Dortmund zum Dr. rer. nat.; Thema: "Verallgemeinerte Schätzgleichungen zur Analyse korrelierter Daten" (Betreuer: Prof. Dr. Gerhard Arminger)
1998 Habilitation am Fachbereich Humanmedizin der Philipps-Universität Marburg für das Fach "Genetische Epidemiologie"; Thema: "Modellfreie kopplungsanalytische Verfahren für quantitative Phänotypen"
2000 Erweiterung der venia legendi am Fachbereich Humanmedizin der Philipps-Universität Marburg um das Fach "Medizinische Biometrie und Epidemiologie"

 

Berufserfahrung

1992-1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Statistik, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, BUGH Wuppertal
1994-1995 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Medizinische Soziologie, Philipps-Universität Marburg
1995-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftlicher Assistent / Hochschuldozent am Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Philipps-Universität Marburg
seit 2001 Direktor und Professor, Institut für Medizinische Biometrie und Statistik, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Lübeck, Universität zu Lübeck
seit 2009 Sprecher des Direktoriums des Zentrums für Klinische Studien, Universität zu Lübeck

 

Rufe und Ernennungen

2000 Ernennung zum Hochschuldozenten für Medizinische Biometrie und Epidemiologie an der Philipps-Universität Marburg
2001 Ernennung zum Universitätsprofessor (C3) für Medizinische Biometrie und Statistik an der Medizinischen Universität zu Lübeck
2004 Ablehnung eines Rufs auf die Universitätsprofessur für Medizinische Biometrie an der Universität Hamburg
2004 Ernennung zum Universitätsprofessor (C4) für Medizinische Biometrie und Statistik an der Medizinischen Universität zu Lübeck
2008 Ablehnung eines Angebots für die Universitätsprofessur für Biometrie und Epidemiologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen
2008 Ernennung zum Universitätsprofessor (W3) für Medizinische Biometrie und Statistik an der Universität zu Lübeck
seit 2014 Honorarprofessor an der Fakultät für Mathematik, Statistik und Computerwissenschaften der Universität von KwaZulu-Natal in Pietermaritzburg, Südafrika

  

Ausgewählte Auszeichungen und Zertifikate

1999 Johann Peter Süßmilch-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)
1999 Zertifikat "Biometrie in der Medizin" der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) und der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
1999 Zertifikat "Epidemiologie" der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Epidemiologie
2004 Fritz-Linder-Forumpreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, zusammen mit G. Fitze, H. Luksch, I. R. König, H. Görgens, U. Stein, W. Walther, M. Gossen und H. K. Schackert für die Arbeit "Assoziation funktioneller Haplotypen des RET-Protoonkogen Promotors mit dem Morbus Hirschsprung"
2007
"Elected Member" des Internationalen Statistischen Instituts
2010 Jens-Kirsch-Preis der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie, an T. Schwandner, W. Kierer, R. Scherer, R. Bouchard, A. Ziegler und G. Kolbert für die Arbeit "Die Drei-Ziele-Behandlung (3T) ist wirksamer als alleiniges Biofeedback bei analer Inkontinenz: Die 3T-AI Studie"
2011 Susanne-Dahms-Medaille der Internationalen Biometrischen Gesellschaft, Deutsche Region, für besondere Verdienste in der Biometrie
2015 "Leadership-Award" der Internationalen Genetisch-Epidemiologischen Gesellschaft

 

Herausgebertätigkeiten Zeitschriften

seit 1998 Associate Editor of the Biometrical Journal
seit 2005 Mitglied im Editorial Board von GMS Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie
seit 2006 Mitglied im Editorial Board von Methods of Information in Medicine
seit 2007
Associate Editor of Statistics in Medicine
seit 2008
Mitherausgeber der Deutschen Medizinischen Wochenschrift
seit 2008 Mitherausgeber von Trauma und Berufskrankheit
seit 2012 Mitherausgeber von Human Genetics

 

Tätigkeit in wissenschaftlichen Fachgesellschaften

2005-2009 Entsandter der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik (DAGStat)
2005-2010 Mitglied des Advisory Boards of the Genetic Analysis Workshop
2005-2014
Mitglied (Stellv.) in der Off-Label Expertengruppe HIV/Infektiologie des BfArM
2005-2007 Präsident der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
2008-2011
Mitglied des International Councils der International Biometric Society (IBS)
2008-2011 Mitglied des Board of Directors der International Genetic Epidemiology Society (IGES)
2010-2011 Chair des Education Committees der International Biometric Society (IBS)
2010-2012 Mitglied des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds)
2010-2012 Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds)
2011-2012 Vorsitzender des Representative Councils der International Biometric Society (IBS)
2013-2016 Mitglied des Executive Boards der International Biometric Society (IBS)
2013 Präsident der International Genetic Epidemiology Society (IGES)

 

Fünf ausgewählte Publikationen

Göpel W, Kribs A, Ziegler A, Laux R, Hoehn T, Wieg C, Siegel J, Avenarius S, von der Wense A, Vochem M, Groneck P, Weller U, Möller J, Härtel C, Haller S, Roth B, Herting E, on behalf of the German Neonatal Network (2011) Avoidance of mechanical ventilation by surfactant treatment of spontaneously breathing preterm infants (AMV): an open-label, randomised, controlled trial. The Lancet 378:1627-1634.
Samani NJ, Erdmann J, Hall AS, Hengstenberg C, Mangino M, Mayer B, Dixon RJ, Meitinger T, Braund P, Wichmann H-E, Barrett JH, König IR, Stevens S, Trégouët D-A, Iles MM, Pahlke F, Pollard H, Lieb W, Cambien F, Fischer M, Ouwehand W, Balmforth AJ, Baessler A, Ball SG, Strom TM, Brænne I, Gieger C, Deloukas P, Tobin MD, Ziegler A, Thompson JR, Schunkert H, Wellcome Trust Case Control Consortium, Cardiogenics Consortium (2007) Genomewide association analysis of coronary artery disease. New England Journal of Medicine 357:443-453.
Ziegler A (2011) Generalized Estimating Equations. Lecture Notes in Statistics, Vol. 204. New York: Springer. ISBN: 978-4614-0498-9.
Ziegler A, König IR (2010) A Statistical Approach to Genetic Epidemiology: Concepts and Applications. With an E-Learning Course by Friedrich Pahlke. 2. Auflage. Weinheim: Wiley-VCH. ISBN: 978-3-527-32389-0.
Wright MN, Ziegler A (2016) ranger: a fast implementation of random forests for high dimensional data in C++ and R. Journal of Statistical Software (im Druck).